Neuer Fahrer für den MSC-St.Agatha

Unsere Fahrer-Familie wächst weiter. Ab der Saison 2024 dürfen wir Fischer Peter als neuen Autocross-Fahrer bei uns im Verein begrüßen. Peter lebt voll und ganz für den Motorsport. Sein Vater Franz nahm früher selbst sehr erfolgreich bei vielen Autocross-Rennen teil. Sein Bruder Simon begann 2023 mit dem Autocrosssport.


6. Agathenser Kart Challenge

01./02. Juli 2023

Unser Kart-Rennen ist schon wieder Geschichte, die Spuren am Bauhof davon beseitigt und inzwischen fanden schon wieder zahlreiche andere Veranstaltungen am Gelände statt. Gesprochen wird über unser Event dennoch immer noch, als wäre es gerade mal gestern gewesen.

Als Verein sind wir mehr als zufrieden mit dem gesamten Wochenende.
Der Ferienpass am Freitag wurde extrem gut bei den Kindern angenommen und die maximale Teilnehmerzahl war sehr schnell erreicht. Sorry für die Kinder, die leider keinen Platz mehr bekommen haben, das nächste Mal erhöhen wir die Anzahl der Teilnehmer- versprochen!

Wir sind richtig stolz auf die Kids, die dabei waren. So diszipliniert wie sie sich untereinander auf der Strecke verhalten haben und wie toll alle die Karts über das Gelände gelenkt haben. Hut ab, vor allem bei denen, die zuvor noch nie in einem Kart gesessen sind und alles prima gemeistert haben, auch als die Strecke dann nass war ohne Unfälle oder der Gleichen! Ihr seid spitze!!!

Dank der Pünktlichkeit der Fahrer konnte am Samstag zeitgerecht mit der Fahrerbesprechung und der Auslosung der Teams und der Karts begonnen werden.
Gestartet wurde mit dem Qualifying der Gästeteams, bereits hier zeigte sich, dass alle stark motiviert waren und natürlich den Einzug ins Finale gerne erreichen würden. Auch bei der Qualifikation der Agathenser-Teams war der Kampfgeist noch neben der Strecke zu spüren.

Für die das Finalrennen am Sonntag der Gäste-Wertung qualifizierten sich folgende Teams:
World of Fire, Toni Shirt Team 1+2, GR-Racing, 100 Oktan, Arthofer Hans, Xaver Racing, Metalltechnik Schöndorfer, danimi racing und Vier Fäuste für ein Halleluja.

Das Toni Shirt Team 1 konnte das Finalrennen schlussendlich für sich entscheiden. Platz 2 ging an Xaver Racing und der dritte Platz an das Team von World of Fire.

Im B-Finale der Gäste konnte sich das Team Romanze Racing den ersten einfahren, gefolgt von MDDP Team (die Gewinner des Tips Gewinnspieles) und dem Team Trump.

 

Nach der Siegerehrung der Gästeteams und der Mittagspause ging es in der Agathenser Wertung um alles. Für diesen Finallauf konnten sich folgende Teams qualifizieren:
Lehner Systembau 1+2, Kreizteifö Racing, Rüscherlexpress, FPÖ St.Agatha, LJ St.Agatha, Baschinger LGT, KFZ-Reitbauer, die Haibacher Baun 1 und die JVP St.Agatha.

Nach einem extrem spannenden Finalrennen der Agathenser, konnten sich der erst 13-jährige Lehner Dominik und der 16-jährige Paul Rieberer vom Team Lehner Systembau 2 über den 1.Platz freuen. Das Team Rüscherlexpress folgte auf Platz 2, auch der Preis für die schnellste Rundenzeit ging an das Team Rüscherexpress. Den dritten Platz erkämpfte sich das Team von KFZ-Reitbauer.

Auch das B-Finale der Agathenser Teams war alles nur nicht langweilig, nach harten Kämpfen, wagemutigen Überholmanövern konnte sich das Team von Steinbock Motorsport hier an die Spitze kämpfen. Ganz knapp gefolgt vom Team Christbaum Hofer und Corona Racing.

Wir gratulieren allen Fahrern zu der spitzen Leistung und bedanken uns für die Fairness, die bei allen Läufen steht vorhanden war und für die spannenden Rennen, die sie für unser Publikum lieferten.

Ein herzliches DANKE auch an unseren Moderator Steinbock Gerhard, der am gesamten Wochenende für Stimmung während der Läufe sorgte und gemeinsam mit Steinbock Oliver alle bestens mit den aktuellen Informationen versorgte.
Danke auch an unsere Besucher, die unsere Gastronomie wieder sehr zu schätzen wussten und unsere Köstlichkeiten von Küchenchef Franz und seiner Crew und die Durstlöscher von Schank-Chef Naz und dessen Team genossen.

Wir sehen uns 2025 zur 7. Agathenser Kart-Challenge, die bestimmt ein paar Neuerungen mit sich bringen wird!

Nun konzentrieren wir uns auf das nächste große Vorhaben und beginnen allmählich mit den Planungen für das Autocross Rennen, welches für 2024 wieder geplant wäre. Sollte alles so laufen, wie gehofft, wird es nächstes Jahr wieder ein Rennen in St.Agatha geben. Wir werden euch auf dem laufenden halten. Keep on Racing


Kirtags-Frühschoppen 07.Mai 2023

Kirtags-Frühschoppen am 7.Mai 2023
Was war das wieder für ein genialer Frühschoppen?
Beste Wetterbedingungen sorgten für einen regen Besucherandrang bei unseren diesjährigen Frühschoppen bei KFZ Reitbauer.
Den Besuchern wurden einiges geboten, von der Ausstellung der Rennfahrzeuge unserer Fahrer, einer tollen Darbietung des RCR mit den Modellautos mit der Möglichkeit den RCR-Führerschein für die ferngesteuerten Fahrzeuge zu machen bis hin zu einer umfangreichen Land- & Gartengeräte Ausstellung von Humer Landtechnik, der auch ein spannendes Geschicklichkeitsrennen mit einem Rasenmäher-Traktor durchführte.
Die Rennläufe wurden mit großer Spannung verfolgt und so manch einer wollte es bis zum eigenen Antreten beim Rennen nicht glauben, dass dies gar nicht so einfach ist.
Als Gewinner gang schließlich Dieplinger Oliver hervor und freute sich über das Milwaukee Werkzeugset.
Auch der RCR erweckte großes Interesse bei Klein und Groß, denn auch die Steuerung dieser Fahrzeuge ist gar nicht so einfach wie es beim Zusehen scheint.
Vielleicht konnte das Interesse für den RCR bei einigen geweckt werden, der Verein freut sich auf Nachwuchs und ist gerne bereit euch weitere Einblicke in die Welt der ferngesteuerten Racers zu geben.
Auch unser Verein durfte an diesem Wochenende wieder neue Mitglieder begrüßen und mit Interessierten nette Gespräche führen.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern fürs Kommen und freuen uns bereits auf unser nächstes Event im Juni und Juli.
Ferienpass-Aktion Kart fahren für Kinder am 30.06. um 16 Uhr am Bauhof in St.Agatha und am 01.&02. Juli dann die sechste Auflage unserer Kart-Challenge ebenfalls am Bauhof in St.Agatha.

 


AutoX Testtag 18.03.2023 in Hollabrunn

Am Samstag ging es für die Autocross-Piloten nach Hollabrunn zum ersten Testtag der Saison. Dass so ein Testtag vor dem ersten Rennen einen großen Vorteil bringen kann, bestätigte sich. Alle hatten großen Spaß beim Fahren, aber leider auch mit technischen Defekten zu kämpfen. Sophie ’s Buggy hat bedauerlicherweise einen Motorschaden, den Chefmechaniker Papa Albin aber bestimmt wieder bis zum ersten Rennen beheben kann. Friedl Michi hatte bei seinem Audi mit Turboproblemen zu kämpfen und unseren Neueinsteiger Fischer Simon, der das allererste Mal auf der Strecke war, machte ein Getriebeschaden einen Strich durch die Rechnung. Bei Jesy lief es bis auf einen Felgenbruch und eine kleine elektrische Problematik ganz gut. Unsere Fahrer sind, auch wenn jetzt wieder viel Arbeit auf sie wartet, motiviert für das erste Rennen am 29.&30. April in Rappolz (NÖ).


Vereinskegelscheiben in St.Roman 04.03.2023


Jahreshauptversammlung 06.01.2023

Am 6.Jänner hielten wir im GH Jaga Wirt die Jahreshauptversammlung mit der Wahl des Vorstandes ab.
Nach all den Berichten führte Bürgermeister Manfred Mühlböck die Wahl für uns durch.
Reitbauer Markus wurde einstimmig zum Obmann wieder gewählt. Stefan Schörgendorfer hat nach 6 Jahren seine Funktion als stellvertretender Obmann zurückgelegt. Neuer Obmann-Stellvertreter wurde Hofer Ignaz. Nach einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2022 ging es zum gemütlichen Teil des Abends über.


ÖMSV Staatsmeisterschaftslauf in St.Agatha 28.08.2022

All die Vorbereitungen und Bemühungen wurden leider nicht belohnt

Eine Woche danach legt sich auch bei uns die Enttäuschung und wir blicken wieder nach vorne.
Freitag und Samstag hatten wir bei den letzten Vorbereitungen traumhaftes Wetter.
Auch die Abnahme am Samstag ging noch bei besten Wetterverhältnissen über die Bühne. In der Nacht von Samstag auf Sonntag begann es dann leider bereits zu regnen. Diese Regenwolke blieb auch am Sonntag hartnäckig über unserem Renngelände hängen und durchnässte mit den enormen Regenmengen das gesamte Gelände.
Wir warteten bis 11Uhr ab, um eine Entscheidung zu treffen.
Um auf Nummer sicher zu gehen, suchten wir uns ein paar Fahrzeuge raus und ließen diese einen Probelauf absolvieren. Hierbei stellte sich enttäuschender Weise sehr schnell raus, dass ein Start des Laufes keinen Sinn ergeben würde. Die Enttäuschung war allen anzusehen, nicht nur unseren Mitgliedern des MSC St. Agatha, sondern auch den Fahrern, Besuchern und Helfern.
Für uns als Veranstalter war es natürlich doppelt bitter, all die Bemühungen und Vorbereitungen waren umsonst. Die ersten Fahrer reisten mit der Enttäuschung in Gepäck ab, ein paar gesellten sich noch zu uns unter das Zelt, indem dann gemeinsam die Formel 1 im TV verfolgt wurde. Trotz der Absage des Rennens und anhaltenden Regen, war die Stimmung im Zelt dann doch noch recht ausgelassen und wir verbrachten gemeinsam ein paar gemütliche Stunden, wenn auch ganz anders als geplant.
Wir bedanken uns ganz ganz herzlich bei Scheuringer Franz&Gabi, dass wir das Grundstück zur Verfügung gestellt bekommen haben. Die Location wäre mehr als perfekt gewesen, aber gegen das Wetter sind wir nun mal alle machtlos.
Ein riesengroßes Danke auch an all unsere Sponsoren, die uns bei diesem Projekt wieder unterstützt haben, ohne diese, wäre solch eine Veranstaltung gar nicht durchführbar.
Danke natürlich auch an alle Zuseher, die gekommen sind und mit uns gehofft und gebangt haben bis zur letzten Minute.
Wie heißt es immer so schön „Aufgegeben wir nur ein Brief“ und genau mit diesem Leitspruch werden wir 2024 wieder genau so ein geiles Event für euch auf die Beine stellen.
Vorher sehen wir uns aber 2023 bei unserer 6. Agathenser Kart Challenge am Bauhof in St.Agatha
Keep on racing
Euer MSC St.Agatha

 


2022

1.ÖMSV Staatsmeisterschaftslauf Oberrakitsch 05./06.08.2022 Night Race

Am Wochenende fand beim MSV Oberrakitsch der 1. ÖMSV Staatsmeisterschaftslauf 2022 statt.
Bei besten Wetterbedingungen ging es für 57 Fahrer, darunter auch unsere beiden Fahrer Biermair Gerhard und Friedl Michael am Abend mit den Zeittraining los.
Beide Piloten zeigten von Anfang an eine sehr gute Performance. Nach einem Aubflug im Semifinale, war es für Biermair Gerhard dann leider vorbei, sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, er blieb zum Glück jedoch unverletzt.
Im Finallauf auf Platz 2 liegend, kam auchFriedl Michael von der Strecke ab, auch sein Audi war bedauerlicherweise nicht mehr fahrbereit. Er beendete das Rennen mit Platz 4.
Beide Fahrer waren wirklich stark unterwegs und machten es den Routines nicht einfach und sammelten wichtige Punkte für die Meisterschaft

Jahreshauptversammlung 09.April 2022 im Hotel Kocher

 

Am 09.April hielten wir zu einem ganz untypischen Datum unsere Jahreshauptversammlung im Revita Hotel Kocher ab.
Diese war auch sehr gut besucht.

 

Wie immer eröffnete Obmann Markus Reitbauer die Sitzung und begrüßte alle sehr herzlich. Für jedes Mitglied gab es ein paar Würstel und 2 Getränke aus der Vereinskasse.

 

Nach dem kleinen Snack wurde mit dem offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung fortgefahren.

 


 

Bürgermeister a.D. Weissenböck Franz übernahm nach all den Berichten dann die Durchführung der Wahl der Vorstandsmitglieder.

 

Der Wahlvorschlag wurde vorgetragen und einstimmig darüber abgestimmt.

 

Markus Reitbauer blieb somit mit 100%iger Zustimmung Obmann unseres Vereins.

 

Da Haider Markus und Haider Matthias ihre Funktion im Vorstand leider zurücklegten, mussten die Posten der Organisation neu besetzt werden.

 

Steinbock Oliver und sein Stellvertreter Mair Mike sind nun für die Organisationsleitung zuständig.

 



 

Dann blickten wir auf die letzten beiden Vereinsjahre zurück.

 

Steffi geriet kurzerhand ins Schwitzen, als sie bereits noch während der Rede von Obmann Markus bemerkte, dass sie ihren Text für den Rückblick zu Hause liegen gelassen hatte. Kurzerhand wurde einfach improvisiert und „Freischnauze“ vorgetragen, somit konnten wir die letzten beiden Jahre gemeinsam nochmals Revue passieren lassen.

 

Nachdem der offizielle Teil der Versammlung beendet wurde, wurden noch einige Dinge besprochen. Auch die Möglichkeit zur Nachbestellung der Vereinsbekleidung war gegeben und es wurde noch einiges von den Mitgliedern bestellt.

 

Wir verbrachten noch einige Stunden zusammen und führten gute Gespräche.

Ein paar saßen mal wieder etwas länger und verließen das Hotel erst gegen 5 Uhr morgens.


Erste Sitzung nach langer Zwangspause

Am 5. März fand nach der langen Zwangspause endlich wieder eine MSC Sitzung statt, bei denen es allen Mitgliedern aufgrund der Lockerungen der Maßnahmen möglich gewesen ist, daran teilzunehmen.
Zahlreiche Mitglieder freuten sich auf gemütliche Stunden unter Gleichgesinnten und folgten der Einladung ins Hotel Kocher. Nach einer kurzen Begrüßung durch Obmann Markus Reitbauer brachte uns dieser auf den neuesten Stand und informierte uns über die Pläne für das kommende Jahr. Wir verbrachten heitere Stunden gemeinsam und genossen die Gespräche untereinander in vollen Zügen.
Wir sehen uns am 09. April zur Jahreshauptversammlung!


Nächste Sitzung: Samstag, 01. Juni 2024 im GH Jaga Wirt